Lebensmittelqualität

…und deren Hauptrolle meiner Arbeit als Coach

Die Lebensmittelqualität spielt in meiner Arbeit als Ernährungscoach die zentrale Rolle. Würde man die Qualität der meisten Lebensmittel nicht in Frage stellen müssen, dann wäre ich heute vielleicht nicht auf diesem Gebiet selbstständig.

Es ist mir ein großes Bedürfnis zu verstehen, wie die Zusammenhänge beginnend vom Anbau eines Grundproduktes (z.B. ein bestimmtes Gemüse), bis hin zur Verarbeitung in Bezug auf die Qualität sind und wie wir sie positiv beeinflussen können, ohne unser Ökosystem zu schädigen. Zu erkennen, welches Produkt man im Supermarkt besser stehen lässt, ist die eine Sache. Jedoch zu wissen, wie man selbst ein gesundes Lebensmittel anbaut oder sich etwas köstliches aus hochwertigen Zutaten zubereiten kann, sind zwei verschiedene Fähigkeiten.

Nicht umsonst schrieb Franz Keller das Buch ‚vom Einfachen das Beste‘. Je weniger Zutaten ein Gericht beinhaltet, desto vollkommener müssen die einzelnen Zutaten auch sein. Sonst schmeckt es nicht oder es fehlt etwas. Einfacher geht kochen eigentlich nicht. Reife aromatische Früchte oder Gemüse benötigen keine komplizierten Kochvorgänge. Das auftreiben eben dieser wunderbaren Grundprodukte ist in unseren aktuellen Zeiten die größte Herausforderung. Doch wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf meinen Ernährungsrundbrief hinweisen, der vierteljährlich erscheinen wird. Er soll kreative Rezepte mit in den Alltag bringen und somit gesunde Abwechslung. Im Ernährungsrundbrief wird der Leser/in die Möglichkeit haben, durch Schritt für Schritt Anleitungen zum gewünschten Erfolg zu kommen. Ein Beispiel hierzu ist das Arbeiten mit Sauerteig. Themen wie Fermentation querbeet oder saisonale Wildpflanzen ergänzen den Rundbrief. Die ganzheitliche Sichtweise rund um das Thema Ernährung, soll Bewusstsein schaffen.