Dinkelsauerteigbrot

Für eine Kastenform 25 x 10 x 7 cm

180 g Quellstück* aus Dinkelschrot oder Haferflocken

555 g Dinkelvollkornmehl ( 1050 oder 630 geht auch)

375 g Wasser ( 20 °C sind optimal )

7 g Sauerteig ( alternativ 0,3 g Frischhefe )

12 g Salz

Alle Zutaten mischen und am Anfang 2-3 mal alle 30 Minuten dehnen und falten.

Insgesamt soll der Teig circa 24 h reifen. Den Teig im letzten Drittel noch einmal dehnen und falten und anschließend in die gefettete Kastenform setzen. Das Volumen sollte sich noch einmal um etwa ein Drittel vergrößern. Ober-/Unterhitze 220 °C fallend auf 200 °C circa 45 Minuten.

* Den Dinkelschrot oder die Haferflocken im Verhältnis 1:1 mit Wasser circa 5-8 h bei Raumtemperatur (oder über Nacht) quellen lassen.

Tipp: Die Wassermenge kann je nach Mehlsorte und/oder Hersteller variieren. Aus diesem Grund besser 10 % der Wassermenge zurückhalten und erst ganz zum Schluss dazugeben, wenn Du siehst wie die Konsistenz des Teiges sich entwickelt hat. Bist Du geübt und kannst gut mit weicheren Teigen arbeiten, dann erhöhst Du die Wassermenge. Das Brot hält dann länger frisch.